Hat DAB+ auch Nachteile?

Radio

Es ist nicht alles Gold was glänzt, heißt es so schön. Und natürlich ist auch das digitale Übertragungssystem DAB+ nicht gefeit von Fehlern und bringt auch ein paar Nachteile mit sich, wie Dr. Matthias Hornsteiner in seiner Kolumne erklärt. Wir haben die Nachteile gesammelt und stichwortartig aufbereitet.

deutlich höherer Stromverbrauch.
DAB+ hat sowohl auf Seiten des Empfängers als auch des Senders einen höheren Stromverbrauch. Der Grund ist einfach: Das Signal muss von Analog zu Digital umgewandelt werden – und von Digital wieder zurück nach Analog. Das braucht Energie, die beim analogen Signal nicht benötigt wird.

wenn weg, dann weg.
Ein beliebtes Argument bei „Gegnern“ des digitalen Radios ist, dass digitale Systeme binär sind, analoge aber nicht. Soll heißen: wenn das digitale Radio keinen Empfang mehr hat, dann ist der Sound ohne Vorwarnung einfach aus. Beim analogen Radio gibt es Warnzeichen wie ein Rauschen oder Knacken im Kanal, das einen rechtzeitig den Sender wechseln lässt.

zu großes Angebot
Ein letztes Argument gegen DAB+: die Programmvielfalt. Statt sauber recherchierter und zusammengestellter Programme werden die Kanäle mit lieblosen Musikabspielstationen geflutet, so die Angst der Gegner digitalen Radios. So gehe das wahre Radio-Feeling kaputt, meinen sie.